Faltenbehandlung mit Filler

Behandlungsdauer 30 – 60 Minuten
Anwendungsbereiche Gesichtsregion
Nachbehandlung evtl. unmittelbar nach der Behandlung kühlen
Gesellschaftsfähig spätestens nach 24 Stunden
Kosten ab 400 Euro inkl. Materialkosten
Finanzierung möglich

Zu den verschiedenen nicht-chirurgischen Möglichkeiten der Faltenbehandlung zählt unter anderem die lokale Hautunterspritzung durch sogenannte Filler. Hierbei handelt es sich um Füllmaterialien, die durch Dr. Kuschnir bevorzugt in Form von Hyaluronsäure (zwecks Stabilität und hoher Lebensdauer in vernetzter Struktur) zum Einsatz kommen.

Mit sofortigem Wirkungseintritt erzielen injizierte Füllmaterialien eine Unterfütterung von Hautfalten und führen somit zu einer frischeren bzw. jugendlicheren Optik.

Ihr Experte für Faltenbehandlungen mit Fillern

Ihr Experte für Faltenbehandlungen mit Fillern
Dr. med. Harald Kuschnir

Hyaluronsäure

Der in der plastisch-ästhetischen Medizin in Gelform vorliegende Filler Hyaluronsäure wird auf biotechnische Weise gewonnen und weist somit eine hohe Biokompatibilität auf – im Rahmen einer Hautunterspritzung verursachen Filler daher äußerst selten auftretende Unverträglichkeitsreaktionen. Hyaluronsäure ist eine sogenannte resorbierbare Substanz und wird durch den menschlichen Organismus innerhalb von ca. 5 – 8 Monaten nach erfolgter Unterspritzung abgebaut. Möchten Sie ein erzieltes Behandlungsergebnis über diesen Zeitraum hinweg aufrechterhalten, ist eine jeweils erneute Hyaluronsäurebehandlung möglich.

Einsatzgebiete

Eine Faltenunterspritzung mit Fillern wie Hyaluronsäure erfolgt sehr häufig zum Zweck der Faltenbekämpfung im mittleren und unteren Gesichtsbereich. So kann beispielsweise Nasolabialfalten (Hautfalten, die zwischen Mundwinkel und Nase verlaufen), sich senkrecht unterhalb der Mundwinkel erstreckenden Marionettenfalten oder Plisseefalten im Mundbereich erfolgreich mithilfe einer Unterspritzung durch Füllmaterialien begegnet werden.

Faltenbehandlung - Arten von Falten

Behandlungsverlauf einer Faltenunterspritzung in unserer Klinik

Eine Faltenbehandlung mithilfe von Fillern erfolgt in der Regel ambulant. Auf individuellen Wunsch bzw. bei entsprechendem Behandlungsumfang kann der ca. 20 – 90 Minuten erfordernde Eingriff in örtlicher Betäubung oder einer Oberflächenbetäubung ausgeführt werden. Unter Anwendung einer dünnen Hautnadel kann das Füllmaterial gezielt und schmerzarm entlang der zu unterfütternden Hautfalte positioniert werden. In den meisten Fällen erfolgt das Injizieren zwischen Fettschicht und Lederhautschicht.

Nachbehandelnde Schritte sind im Regelfall nicht notwendig – Sie können Ihren sozialen Verpflichtungen im Regelfall bereits am Folgetag wieder nachkommen. Ausgeprägte sportliche Aktivitäten sollten Sie nach einer Faltenbehandlung durch Filler allerdings für einige Tage unterlassen.

Kosten Faltenunterspritzung mit Filler

Die Faltenunterspritzung mit Filler in unserer Klinik kostet ab 400 Euro netto inkl. Materialkosten.

Finanzierung Ihrer Faltenunterspritzung

Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer Faltenunterspritzung finden Sie unter Finanzierung.

Kontakt

Für ein unverbindliches Beratungsgespräch zum Thema Faltenunterspritzung in Berlin kontaktieren Sie uns telefonisch 030 223 758 92 oder über unser Kontaktformular.

Häufig gestellte Fragen zur Faltenbehandlung mit Filler:

Welche Körperbereiche eignen sich für den Einsatz von Füllmaterialien?

Vornehmlich findet eine Faltenbehandlung durch Füllstoffe im unteren und mittleren Gesichtsbereich statt. Zu den häufig unterfütterten Hautfalten zählen somit etwa Nasolabial-, Marionetten- und Plisseefalten.

Welche Risiken gehen mit einer Faltenbehandlung durch Filler einher?

Zu den sehr seltenen Risiken der Faltenunterspritzung unter Anwendung von Fillern zählt beispielsweise ein Auftreten lokaler Infektionen. Selten können sich zudem kurzfristige Verhärtungen oder Unregelmäßigkeiten in den unterspritzten Bereichen einstellen. Abstoßungs- oder Unverträglichkeitsreaktionen sind bei Einsatz von Hyaluronsäure aufgrund deren natürlicher Basis nicht zu erwarten.

Ist im Anschluss an die Faltenunterspritzung mit Beschwerden zu rechnen?

Nach erfolgreicher Faltenbehandlung durch Filler treten während der ersten 24 – 48 Stunden häufig lokale Schwellungen in den Injektionsbereichen auf, die allerdings vollständig wieder abklingen. Gelegentlich stellen sich ein kurzfristiger Juckreiz oder leichte Blutergüsse ein, welche beispielsweise unter Anwendung von Kosmetika erfolgreich zu kaschieren sind.

Wie lange muss ich mich nach dem Eingriff schonen?

Je nach Behandlungsausmaß und individueller Beschwerdesituation können Sie Ihren gewohnten Alltag im Regelfall bereits am Folgetag wieder aufnehmen. Allerdings ist zu empfehlen, Überlastungen korrigierter Gesichtsbereiche, ausgeprägte körperliche Anstrengungen sowie starke Sonneneinstrahlung für einige Tage zu vermeiden.