Bruststraffung (Mastopexie)

OP-Dauer je nach Befund 2 – 4 Stunden
Betäubung örtliche Betäubung / Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 – 2 Tage
Nachbehandlung Tragen eines Sport-BHs für 4 Wochen
Entfernung der Fäden nach 14 Tagen
Sport nach 4 Wochen mit Sport-BH
Gesellschaftsfähig 2 – 3 Tage
Kosten ab 4000 Euro , zzgl. ab 1400 Euro für Vollnarkose/Klinikkosten
Finanzierung möglich

Sowohl der naturgegebene Alterungsprozess als auch Einflüsse durch starke Gewichtsschwankungen, Schwangerschaft und Stillzeit können bei der Frau zu einem Absinken ihrer Brüste führen. Viele Frauen leiden unter den optischen Veränderungen ihres Busens und wünschen sich eine formgebende Korrektur. Eine Bruststraffung kann hier Abhilfe leisten.

Eine durch Dr. med. Harald Kuschnir durchgeführte Bruststraffung in Berlin ermöglicht Ihnen ein Wiedererlangen Ihrer ursprünglichen Brustsilhouette. Im Rahmen eines entsprechenden chirurgischen Eingriffes gelingt es Dr. Kuschnir, Ihrer Brust durch eine Rückverlagerung erschlafften Hautgewebes einstmalige Straffheit und Elastizität zurückzuverleihen.

Erfahrungsbericht bei Dr. Kuschnir in Berlin

Ihr Experte für Bruststraffungen

Ihr Experte für Bruststraffungen
Dr. med. Harald Kuschnir

Operationsverlauf einer Bruststraffung

Eine chirurgische Straffung Ihrer Brust erfordert je nach Befundsituation und gewünschten Korrekturmaßnahmen eine ungefähre Zeitspanne von 2,5 bis 3,5 Stunden. Der Eingriff erfolgt dabei in Vollnarkose.
Welche Operationstechnik in Ihrem individuellen Fall zum Einsatz kommt, hängt unter anderem von der Größe Ihres Busens und dem damit einhergehenden Behandlungsumfang ab. So umfasst beispielsweise die Anwendung der sogenannten Le-Jour-Technik minimale Hautschnitte im unmittelbaren Umfeld der Brustwarze sowie einen Operationsschnitt, der vom Warzenvorhof aus abwärts verläuft. Im Rahmen einer sehr moderaten Bruststraffung kann sich die Schnittführung auch auf einen ringförmigen Hautbereich beschränken, der sich um den Warzenvorhof erstreckt. Vor Operationsbeginn erfolgt eine Vorzeichnung durchzuführender Schnittlinien.
Unter Anwendung der Le-Jour-Technik löst Dr. Kuschnir nach erfolgter Schnittführung zunächst lokal begrenztes Hautgewebe Ihrer Brust von darunterliegenden Strukturen, um einen zuvor bestimmten Hautüberschuss zu entfernen. Im Rahmen einer anschließende Anhebung bzw. Repositionierung Ihrer Brusthaut wird auch die Brustwarze in ihrer relativen Position angeglichen. Erfolgt ein weniger umfangreicher Eingriff lediglich mithilfe einer den Warzenhof umgebenden Schnittführung, so wird ein ringförmiger Anteil überschüssiger Brusthaut entfernt, um das Hautgewebe schließlich in gewünschter Form zu straffen.
Die Bruststraffung beschließende Hautnähte erfolgen mithilfe feiner Operationsfäden, die zu einer unauffälligen Narbenbildung beitragen. Nach der Bruststraffung angelegte Verbandsmaterialien schützen entstandene Operationswunden.

Möglichkeiten einer Bruststraffung in der Esthetic am Kurfürstendamm

Nachbehandlung einer Bruststraffung

Da eine Mastopexie im Regelfall stationär erfolgt, schließt sich an einen erfolgreichen Operationsverlauf ein kurzfristiger Klinikaufenthalt an. Unmittelbar nach dem Eingriff findet ein Kühlen Ihrer Brust statt, das einer Reduzierung eventueller Schwellungen und Blutergüsse im Bereich des Operationsfeldes dient. Auch eine medikamentöse Kontrolle möglicher Wundschmerzen kann auf Wunsch erfolgen.
Nach Verlassen der Klinik  in Berlin sollten Sie zum Zweck einer raschen Heilung verschiedene Verhaltensmaßnahmen berücksichtigen, die Ihnen Dr. Kuschnir an die Hand gibt. So empfiehlt sich beispielsweise das mehrtägige Einhalten körperlicher Ruhe sowie das Meiden aktiven Sports für einen Zeitraum von mehreren Wochen. Eine wichtige Voraussetzung für einen befriedigenden endgültigen Behandlungserfolg ist zudem das konsequente mittelfristige Tragen eines stützenden BHs.
Je nach individuellem Beschwerdeausmaß bzw. Heilungsfortschritt ist Ihre Gesellschaftsfähigkeit nach ca. 10 – 14 Tagen wieder gegeben. Nun erfolgt auch das Ziehen der Operationsfäden.

Kosten Bruststraffung

Die Bruststraffung kostet ab 4000 Euro netto in örtlicher Betäubung. Die Kosten für Narkose inkl. Übernachtung in der Klinik kosten zusätzlich 1450 Euro inkl. MwSt.

Finanzierung Ihrer Bruststraffung

Weitere Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer Bruststraffung finden Sie unter Finanzierung.

Häufig gestellte Fragen zur Bruststraffung:

Ist eine Bruststraffung für mich geeignet?

Eine Straffung der Brust wird grundsätzlich ausschließlich bei Frauen mit bereits abgeschlossenem Brustwachstum durchgeführt. Eine straffende Korrektur eines Busens kann sich unter anderem dann empfehlen, wenn Ihre Brust aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses und/oder nach Schwangerschaft bzw. Stillen eine zunehmend hängende Form entwickelt. Eine medizinische Eignung kann im Behandlungsvorfeld auf der Grundlage Ihrer bisherigen Krankengeschichte sowie erfolgender Voruntersuchungen geprüft werden.

Wie lange hält das Operationsergebnis einer Bruststraffung vor?

Eine durch Dr. Kuschnir durchgeführte Mastopexie erzielt in der Regel einen langfristigen Behandlungserfolg, der sich zur Zufriedenheit der Patientinnen darstellt.
Ein befriedigendes Operationsergebnis nach einer Bruststraffung erfordert allerdings auch das Beherzigen postoperativer Verhaltensmaßnahmen (wie etwa körperliche Ruhe, Kühlung des Operationsfeldes, das Tragen eines festsitzenden BHs sowie das Meiden von Überlastungen des Brustbereiches) durch die behandelte Patientin.

Sind nach einer Bruststraffung in Berlin Beschwerden zu erwarten?

Im Anschluss an den operativen Eingriff können sich beispielsweise Spannungsgefühle im Brustbereich, Blutergüsse, Schwellungen und leichte Wundschmerzen einstellen. Die Ausprägung entsprechender Beschwerden, die einige Tage nach der Bruststraffung zunehmend abklingen, variiert dabei interindividuell. Das Beschwerdeausmaß können Sie durch Maßnahmen wie lokale Kühlung und körperliche Schonung positiv beeinflussen. Auf Wunsch können eingetretene Wundschmerzen mit medikamentöser Hilfe kontrolliert werden.

Hinterlässt der Eingriff sichtbare Narben?

Mithilfe von Schnittpositionierung während der Burststraffung sowie angewendeten Operationsmaterialien und
-instrumenten kann ein weitgehend unauffälliger Narbenverlauf erzielt werden. Ist die Narbenbildung nach einigen Monaten vollständig abgeschlossen, so weist entsprechendes Gewebe in der Regel eine blasse und unauffällige Färbung auf. Neigen Sie zu übermäßiger Narbenbildung, so kann resultierendes Gewebe mithilfe nachbehandelnder Schritte korrigiert werden.

Für ein unverbindliches Beratungsgespräch zum Thema Bruststraffung in Berlin kontaktieren Sie uns bitte hier: Kontakt

Dr. Harald Kuschnir ist Experte für Bruststraffung auf info Medizin:

InfoMedizin_Bruststraffung